Erwin Wagner Hubert Aichler Marketingagentur für die Automobilwirtschaft Niedernhart 1 a 94113 Tiefenbach Telefon 08546 975 81 50 Mobil 0157 302 54 801 info@mdw-wagner.de
Verkaufstipp Nr. 33: Windschutzscheibe versiegeln
Mühelos Eis entfernen, klare Sicht auch ohne Scheibenwischer, komfortables Fahren Der tolle Tipp für Ihr Fahrzeug: Nanoversiegelung der Windschutzscheibe Klare Sicht auch ohne Scheibenwischer Komplett freie Scheibe bei Regen Müheloses Entfernen von Eis und Schnee im Winter Die wichtigsten Informationen zur Kfz-Scheibenversiegelung: Klarere Sicht dank Lotus-Effekt ab ca. 70 km/h. Eis lässt sich im Winter durch die Scheibenversiegelung spürbar leichter entfernen. Insekten lassen sich leichter von der Autoscheibe entfernen. Die Nano-Scheibenversiegelung bildet keine Schlieren! Wichtig: Nanoversiegelung sparsam auftragen. Produkte auf Silikonbasis (z. B. aus dem Baumarkt) neigen verstärkt zur Schlierenbildung. Es werden lediglich ca. 5 ml Nano-Scheibenversiegelung pro m² benötigt. Es werden weniger Reinigungsmittel verbraucht. Die Nanoversiegelung ist UV-stabil und frei von Silikonen, Wachs und Öl. Langanhaltende Nanoversiegelung und Lotus-Effekt von bis zu einem Jahr oder rund 20.000 Kilometer. Lotus-Effekt - hilfreich oder hinderlich? Wer kennt es nicht - die Frontscheibe ist ständig verschmutzt, bei Regen sind die Scheibenwischer im Dauereinsatz und trotzdem verschmiert die komplette Sicht. Kein Schmieren, mehr Sicherheit und klare Sicht, das verspricht die Scheibenversiegelung. Doch ist sie nun eher hilfreich oder hinderlich? Eine Versiegelung der Windschutzscheibe erfolgt durch die sogenannte Nano- Technologie. Bei der Scheibenversiegelung handelt es sich nicht um eine aufklebbare Folie, sondern um ein meist flüssiges Präparat. Dieses Mittel mit einer cremigen Konsistenz zieht eine hauchdünne Glasschicht über die Scheibe, dabei wird die Oberfläche sehr glatt. Wasser, Öl und Schmutz können so keinen Film mehr bilden und einfach abperlen - der Lotus-Effekt für die Frontscheibe! Die Haltedauer einer Glasversiegelung beträgt zwischen 4 bis 6 Monaten.
Wie versiegelt man die Windschutz- scheibe? 1. Gründliche Reinigung der Scheiben Zu Beginn sollte eine Intensivreinigung erfolgen, das bedeutet, die Scheiben und Seitenränder müssen von Schmutz und Staub befreit werden. 2. Die Windschutzscheibe versiegeln Als nächsten Schritt sollte die Versiegelung aufgetragen werden. Dabei bildet sich auf der Oberfläche ein glatter Film mit hydrophoben Eigenschaften. Nur unter dem Mikroskop wird sichtbar, dass die Frontscheibe eine raue Oberfläche aufweist, in welcher sich die Wassertropfen festsetzen. Kerben und Schluchten auf der Scheibe (raue Oberfläche) werden mit dem Auftragen der Versiegelung aufgefüllt und verschlossen. Durch diesen Schritt erhöht sich die Oberflächenspannung. Der Lotus-Effekt entsteht, denn hierdurch verändert sich der Wasserfilm in Tröpfchen, die dann von der Scheibe abperlen. 3. Das Polieren Nachdem die Versiegelung auf der Scheibe aufgetragen wurde, folgt die Einwirkzeit. Meist bildet sich ein Grauschleier, der einfach mit einem Tuch wegpoliert werden kann. Wichtig: Das A und O einer Versiegelung ist die professionelle Vorreinigung, das korrekte Auftragen der Versiegelung und die Nacharbeit. Welche Vorteile bietet eine Scheibenversiegelung? Eine aufgetragene Scheibenversiegelung soll dafür sorgen, dass der Regen, welcher sich auf der Frontscheibe niederlässt, gleich zu Beginn größere Tropfen bildet und nicht die komplette Sicht verschmiert und das Wasser schneller von der Scheibe abläuft. Erreicht man eine Geschwindigkeit von über 60 km/h werden die Regentropfen vom Fahrtwind von der Scheibe geblasen. Durch die verbesserte Sicht, reduziert sich bei schlechtem Wetter die Unfallgefahr. Dank der Versiegelung entsteht im Winter auf der Scheibe weniger Eis, denn eine geschlossene Eisschicht kann sich nicht mehr bilden. Ein zusätzlicher Effekt erzielt die Versiegelung auch bei der Reinigung. Selbst hartnäckige Verschmutzungen wie Teerspritzer, Insekten, Öl, Harz und Ruß, setzen sich nicht mehr auf der Scheibe fest. Auch der Besuch in der Waschstraße lässt die versiegelte Fläche unverändert. Was sind ihre Nachteile? Bei geringer Geschwindigkeit oder leichtem Regen ist die Versiegelung fast wirkungslos und die Scheibenwischer müssen doch zum Einsatz kommen. Wenn dann der Wischer zum Einsatz kommt, kann es dabei öfter zu Schlierenbildung kommen, die die Sicht behindern. Worauf muss geachtet werden? Möchte ein Kunde seine Autoscheiben versiegeln lassen, dann sollte er sich auf jeden Fall von der Fachwerkstatt gut beraten lassen, denn es gibt nicht nur preisliche, sondern auch qualitative Unterschiede. Damit können Fehler schon im Vorhinein vermieden werden.
Service-Verkauf
auto-tipp© Aftersales-Impulse
Die Agentur Partner & Freunde Fachbüchervon Erwin Wagner Aftersales-Newsletter mdw*aktuell Datenschutz& Impressum
SyKE© ANALYSEKundenwert
SyKE© KONTAKTDirektmarketing
SyKE© KOMMWerkstattauslastung
SyKE© MARKETINGMarkt & Kunde
SyKE© AWplusServiceverkauf
SyKE© WAWEGProzesse & ET-Management
SyKE© STRATEGIEdas System